Diagnostik

Die Wahrnehmung mit den Händen ist das
Diagnose- und Behandlungsmittel in der
Osteopathie.

Taucht man ein in die Wahrnehmung der
körpereigenen Bewegungen des Patienten,
erschließt sich ein sehr genaues Bild von
der biodynamischen Mechanik und der
Spannungsqualität des Gewebes.

Die Fähigkeit der Wahrnehmung, aber
auch genaue Kenntnisse über Anatomie
und Physiologie des Organismus sind weg-

weisend und erforderliche Fertigkeiten in
meiner Therapie.

Die „Annäherung“ an das Gewebe geschieht,
indem der Osteopath passiv die Hände auf
die zu untersuchende Region legt und auf die
Informationen des Gewebes in seinen Händen
wartet.

Mit der Wahrnehmung des Gewebes und dem
Wissen, wie sich gesunde Aktivität des Gewebes
anfühlt, können sehr genaue Rückschlüsse auf
die Funktion des Organs gezogen werden. Je

erfahrener der Therapeut, desto genauer kann er
auch die Ursache der Störung im Gewebe nach-
vollziehen und behandeln.

Datenschutz
Impressum
Home